Neue Corona-Verordnung zum 22.10.2020

 

pdficon large  PDF öffnen

 

Die bestehenden Corona-Bestimmungen des Landes und des Erzbistums sind aktualisiert und
dem derzeitigen Zustand der Pandemie angepasst worden.
Diese erneuerte Corona-Verordnung hängt in unseren Kirchen und Gemeindehäusern zur
Veröffentlichung aus.
Auszugsweise mache ich Sie mit folgenden Fakten bekannt:
- ab sofort müssen die Teilnehmer von Gottesdiensten und Veranstaltungen mit Namen,
Adresse und Tel.-Nr. dokumentiert werden.
In den Kirchen liegen kleine Handzettel auf. Diese können Sie ähnlich der
Fürbittzettel an sich nehmen, bequem daheim ausfüllen und beim Betreten der
Kirche in das Körbchen legen. Diese Zettel werden von den Pfarrgemeinderäten
und den anderen akquirierten Personen, die dankenswerter Weise den
Ordnungsdienst übernehmen, in einem verschlossenen Umschlag deponiert.
Auf dem Kuvert, das im Pfarrhaus gelagert wird, ist lediglich das Datum des
Gottesdienstes vermerkt. Alle Helfer sind zum Datenschutz verpflichtet. Dieser
Umschlag wird nach der vom Land vorgegebenen Frist vernichtet (derzeit 4
Wochen).
Wer sich bei Ausfüllen, oder Mitbringen eines ausgefüllten Zettels überfordert
fühlt, erfährt von den Ordnern in jedem Fall Hilfe. Also kein Grund, wegen der
Auflage vom Gottesdienst fern zu bleiben.
- Wir werden ab sofort, um diese Maßnahme koordinieren zu können, einige der
Kirchenportale schließen:
Mingolsheim: die beiden Seitentüren. Rollstuhlfahrer bitte an der Sakristei
melden. Dann wird geöffnet.
Langenbrücken: vordere Seitentüren und Hauptportal sind geschlossen. Die
beiden hinteren Seitentüren sind offen.
Kronau: Seitenportale sind geschlossen-
- Herzliche Bitte: Kommen Sie rechtzeitig zu den Gottesdiensten, damit die Ordner Ihnen,
- wenn nötig – einen Platz zuweisen können.
- Neu: Bitte schon beim Betreten und während des ganzen Gottesdienstes in der Kirche
Masken tragen. (Das ist Pflicht vom Land Baden-Württemberg)
Ausnahme: All jene, welche die Liturgie ausüben.
- Desinfektionsspender für alle drei Kirchen sind bestellt und werden nach
Lieferung aufgestellt.
Sie haben sich bisher vorbildlich – mit Einfühlungsvermögen, Rücksicht, Vorsicht und Toleranz
zugleich verhalten. Ich danke Ihnen dafür.
Ihr Verhalten ermöglicht die Teilnahme von recht Vielem, was in der ganzen Region
außergewöhnlich ist.
- Bitte halten Sie Abstand in den Bänken, sofern Sie nicht als Paar, bzw. Familie
kommen. Gemeindegesang (nicht nur gebundene Liedstrophen, sondern auch
Kehrverse der Gemeinde sind derzeit nicht gestattet. Ausnahme: Kantor und/oder
Instrumente.
- Ich hoffe, dass wir auch weiterhin in den vorgeschriebenen Grenzwertbereichen
sind.
Danke, dass Sie auf die eigene Gesundheit und die der Anderen und zugleich
auf Ihre geistliche Glaubenspraxis achten.
- Wenn es Ihnen am Sonntag zu voll scheint, nehmen Sie bitte die jeweiligen
Freitags-Gottesdienste für sich wahr.


Ihnen in Treue verbunden
Wolfgang Kesenheimer, Pfarrer

 


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.