Predigt zu Silvester/Neujahr 2020/21

 

Schwestern und Brüder – zuhause, wo auch immer, und hier in unserer schönen Kirche.
Ein schwieriges, vielfach belastetes Jahr geht zu Ende.
Wir können das, was gewesen ist und wie es gewesen ist, nicht einfach so abschütteln.
Was wir aber können, ist dies: wir dürfen als Gottgläubige Menschen das ganze Jahrespaket vor Gott hinstellen: dankbar für so vieles; vorsichtig tastend, mitfühlend mit allen Leidenden.
Ist das schon Aufarbeitung, Bewältigung im Sinne der Psychotherapie? Ich glaube schon. Indem wir abgeben, wird manches doch erträglicher, wenn auch nicht immer verstehbar. Eines aber ist sicher: Gott weiß den rechten Weg für uns, und er wird uns auch im kommenden Jahr ganz sicher führen und begleiten...

 

pdficon large  mehr lesen

 


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.