Am Ende dieser, meiner 40jährigen Dienstzeit, sinnvolle Worte sprechen, ist nicht einfach.

Oft war ich bei Verabschiedungen weltlicher, oder geistlicher Würdenträger dabei, manchmal auch involviert. Ich hoffe, dass mir im einen oder anderen Fall die investierte, oder erlittene Zeit und Kraft einmal am Fegefeuer abgezogen wird.

Mit einem Wort: ich erspare Euch einen Rückblick mit Aufzählung vermeindlicher Leistungen und dem damit verbundenen Eigenlob. weiter lesenpdficon large

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.