Predigt zum Laurentiusfest Patrozinium – Kronau 2020

 

Wie stark muss jemand sein, dass er für seine Glaubensüberzeugung zu sterben bereit ist?

Ich empfinde es als sehr bewegend, wenn wir eine Lebensbiographie, wie bei Laurentius und ganz vielen anderen vor uns haben, eine Lebensgeschichte, die zunächst ganz normal zu sein scheint, - dann aber eine innere Konsequenz aufweist, die im Vergleich zu anderen Zeitgenossen schon außergewöhnlich ist. Irgendwann kommt der Schritt, wo mehr verlangt wird, wo das Außergewöhnliche zum Besonderen, ja zum Einmaligen wird.

Ich frage mich an dieser Stelle immer wieder: hätte ich in einem solchen Augenblick, wo es um das Ganze geht, den Mut, mich gegen meine eigene Zukunft zu entscheiden, den Tod, ja sogar Folter in Kauf zu nehmen für Christus, für den Glauben? – Eine Frage, die ich jetzt, aus der Theorie heraus, nicht beantworten kann. Ich bin mit Ihnen allen froh darüber, dass uns eine solche Entscheidung nicht abverlangt wird.

pdficon large  mehr lesen

 


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.