Christi Himmelfahrt – 2020

 

Das Fest Christi Himmelfahrt erschließt sich nicht auf den ersten Blick.

Der Mensch der Antike, also in jener Zeit, wo die biblischen Schriften entstanden sind, bis hin zur Zeit der Aufklärung, - also im 18. Jahrhundert, - hatte räumlich festgelegte, dinghafte, habhafte Vorstellungen. Es fiel den Menschen dieser zurückliegenden Zeit nicht schwer an ein „oben und unten“, an ein ganz nah und dann fort und fern zu glauben.

Wir Heutigen haben keinen Grund, jene plakative Art zu glauben, lächerlich zu machen, etwa so: was da steht über die Himmelfahrt Christi, kann man ja nicht ernst nehmen. Also: weg mit dem Plunder, nicht nur einer antiquierten Sprache, sondern weg mit den Kindermärchen, die so ja überhaupt nicht stimmen können.

Ich denke, es braucht in unserer modernen Zeit ganz viel Geduld, Einfühlungsvermögen, und vor allem die Kunst dahinter zu sehen und auch dann nicht locker zu lassen, wenn sich Inhalte der Bibel nicht sofort erschließen...

 

pdficon large mehr lesen

 


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.